Tierrechtler sehen sich oft mit folgendem Gegenargument konfrontiert: Menschen bevorzugen von Natur aus ihre eigene Spezies gegenüber den anderen. Menschen bevorzugen Menschen so wie Löwen Löwen oder Pferde Pferde bevorzugen. Speziesismus liegt sozusagen in unseren Genen, und es wäre absurd, ihn zu stigmatisieren.